Startseite »Aktuell »Beiträge

Am Montag-Abend den 17. Dezember stehen ab 17:55 Uhr insgesamt acht PMU-Bewerbe am Programm. Und diese sind mit vier Jackpots gespickt, die sich am letzten Renntag ergaben:

  • 1.387,50 Euro V4-Wette-Jackpot (1. bis 4. Rennen)
  • 3.690,20 Euro Super-6-Wette-Jackpot (3. bis 8. Rennen)
  • 998,00 Euro Dreierwette-Jackpot (5. Rennen)
  • 465,00 Euro Einlaufwette-Jackpot (7. Rennen)

Sportlich stechen mit dem 5. und das 7. Rennen zwei der Jackpot-Rennen heraus. Im 5. Rennen erwarten vorrangig ein Duell zwischen dem zwölffachen Jahressieger Raphael Venus und Santiago Diamond. In dieses könnten sich aber auch Bara Diary, Dexter, Latte Macchiato, Terra Metro und Samovar As einschalten. Im 7. Rennen kann A Chocolate Dream mit dem Staatsmeister im Sulky das halbe Dutzend an Jahressiegen vollmachen. Saxicola Jet wagte sich heuer bis ins „Hunyady” und sollte eine entscheidende Rolle spielen. Algiers Angel läuft in feiner Form und ist ebenfalls stark zu beachten. Donatello Venus, Osey Venus, Nothing Else und Mister Magic wäre eine Überraschung zuzutrauen.

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier oder in der Krieau-App.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Trabrennpark Krieau und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten.

 

Hier die Experteneinschätzung zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:55

Zeta Jones Venus (9) war beim Start nach der Pause fehlerhaft ausgeschieden, sollte bei glattem Gang diese Prüfung aber für sich entscheiden können. Paola Hall (7) musste in der Vorwoche nach zwei Siegen in Serie ebenfalls mit einem Fehler ausscheiden, ist fehlerfrei aber ebenso eine heiße Sieganwärterin. Jumbo Jet (4) bekam nach einer Pause ein ruhiges Rennen verordnet, sollte diesmal aber schon prominenter mitmischen und ist auch für die beiden Favoriten nicht ungefährlich. Flower Venus (8) läuft in guter Form und kann nach ihren etlichen Platzierungen auch in dieser Prüfung wieder ein Platzgeld ansteuern. Free Soul (2) holte auch seinen zweiten Lebenserfolg auf der Kurzstrecke, auf der diesmaligen Mitteldistanz hat es mit ganz starken Leistungen noch nicht ganz gereicht womit er gegen die gewinnreichere Konkurrenz kein leichtes Spiel haben wird, jedoch um ein gutes Geld mitmischen sollte. Apples (1) zeigt sich sehr unterschiedlich, hat bei glattem Gang aber durchaus Chancen auf eine bessere Prämie. Replay J (6) muss mehr zeigen als bei den letzten Auftritten, konnte heuer aber schon einmal überraschen. D Day du Rochy (3) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, muss aber deutlich mehr zeigen als bei seinen letzten Starts um an ein besseres Geld zu gelangen. Nordminka (5) konnte bei ihren bisherigen zwei Starts in dieser Saison nicht überzeugen und gilt als Aussenseiterin.

Zeta Jones Venus (9) – Paola Hall (7) – Jumbo Jet (4)

Einschätzung: 9-7-4-8-2-1-6-3-5


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:25

Dean les Jarriais (3)
siegte bei seinen beiden Österreich-Auftritten in überlegener Manier und ist auch diesmal das zu schlagende Pferd. Alpha Pan (9) steht gegenüber der Vorwoche jedoch um 20 Meter besser, allerdings muss er aus der zweiten Reihe antreten hat jedoch mit Trainingsgefährten Vinicio einen sehr schnellen Beginner vor sich womit er eine gute Ausgangslage vorfinden kann um den Favoriten zu stellen. Brador (6) benötigt sicherlich alles passend, konnte letzte Woche aber nicht so schlecht gefallen und ist unter den ersten Drei zu erwarten. Blackwell (8) zeigte beim Ehrenplatz zu Dean les Jarriais eine deutliche Steigerung und eine starke Leistung womit bei Wiederholung dieses Auftrittes abermals ein Top-3 Platz winken sollte. Bonheur du Vivier (10) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Ablauf, muss auf Grund des Startplatzes in der zweiten Reihe aber auf passende Bedingungen hoffen um ganz vorne mit von der Partie sein zu können. Vinicio (1) kann als schneller Beginner die günstige Startnummer für ein optimales Rennen nutzen um im Endkampf ebenfalls um ein besseres Geld mitzumischen. Abetka TF (2) holte bei den letzten Starts stets kleinere Geldgewinne, hat es diesmal aber mit starker Konkurrenz zu tun und muss auf ein ideales Rennen hoffen. Andalou (4) ist auf der Mitteldistanz sicherlich ein wenig besser aufgehoben und kann vielleicht überraschen. Vision d’Habern (7) hatte zuletzt den Rennverlauf gegen sich, zeigte aber ein starkes Rennen womit bei Bestätigung dieses Auftrittes eine Überraschung ebenso nicht auszuschliessen ist. Boomer (5) ist kein einfacher Patron und wird über die Mitteldistanz alles ganz passend benötigen um sich an vorderster Front einschalten zu können.

Dean les Jarriais (3) – Alpha Pan (9) – Brador (6)

Einschätzung: 3-9-6-8-10-1-2-4-7-5


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:55

Diva Starling (8)
ist gegen Ende ihrer Rennkarriere nochmals ordentlich in Schwung gekommen und hätte sich nach den etlichen guten Platzierungen einen Sieg verdient. Abano Dream Venus (3) bekam zuletzt unterwegs sehr viel Druck und hatte dann gegen Ende des Rennens keine ausreichenden Reserven für eine bessere Platzierung, kann diesmal wenn er jedoch ein wenig bessere Bedingungen vorfindet zum ersten Jahreserfolg gelangen. Campo Venus (13) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, zeigte sich davor aber konstant um bessere Gelder bemüht und sollte auch in dieser Prüfung weit vorne landen. Nanuk K (14) geht mit schlechter Startnummer in den Bewerb, kann jedoch seine gute Form nutzen um noch weiter vorne als zuletzt zu landen. Elina Goal J (9) hat mit Poppea eine gute Beginnerin vor sich und kann somit ein optimales Rennen vorfinden um sich im Endkampf ganz vorne einzuschalten. Happy Boy (11) kommt die Mitteldistanz sicherlich wieder ein wenig mehr entgegen womit bei optimalem Rennverlauf ein guter Geldgewinn möglich sein sollte. Ponte Venus (5) musste zuletzt weite Wege gehen und konnte daher nicht weiter vorne landen, zeigte aber dennoch ein gutes Rennen und ist bei besseren Bedingungen für ein besseres Geld möglich. Messi (6) zeigte nach längerer Zeit zuletzt in starker Garnitur mächtig auf, muss diesen starken Aufwärtstrend aber erst bestätigen, kann dann aber überraschen. Blackjack Venus (7) hat keine leichte Prüfung vor sich, zeigte aber zuletzt zumindest wieder einen kleinen Ansatz. Vicky Venus (12) hat wie zuletzt eine schlechte Ausgangslage und wird es daher schwer wie am 28.10. zu überraschen. James Brown (10) konnte bei seinen letzten Starts kaum auffallen und muss eine Steigerung verraten um weiter vorne zu landen. Poppea (2) gefiel zuletzt beim fünften Rang ein wenig besser, hat es über die längere Wegstrecke aber sicherlich wieder schwerer an eine bessere Prämie zu gelangen. Money Mic (1) konnte wie auch Royal Balou (4) bei den letzten Starts nicht sonderlich auffallen, womit diese beiden Pferde als Aussenseiter in die Prüfung gehen.

Diva Starling (8) – Abano Dream Venus (3) – Campo Venus (13)

Einschätzung: 8-3-13-14-9-11-5-6-7-12-10-2-1-4


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:25

Nanny McPhee (11)
befindet sich weiterhin in sehr starker Form und sollte trotz zweiter Reihe einen weiteren Sieg feiern. Schönbrunn (13) konnte heuer schon sehr starke Leistungen zeigen, scheitert aber oftmals an seinem Nervenkostüm, kommt er glatt über den Kurs ist er aber ein ernsthafter Herausforderer für die Favoritin. Princess AS (4) agierte bei den letzten Rennen ein wenig unglücklich, war sie doch am 04.11. in München an der Innenkante hilflos mit Reserven festgesessen und versprang sich mit guten Aussichten auf einen Top-3 Platz zuletzt. Wenn alles passt sollte sie also diesmal unter den ersten Drei landen können. Virgil Venus (2) hat sich in eine gute Form gelaufen, kommt jedoch aus ein wenig schwächerer Garnitur womit es um den Sieg gegen die doch stärkere Konkurrenz nicht einfach werden wird, dennoch ist ein guter Geldgewinn abermals möglich. Kiwi’s Rascal (6) scheiterte zuletzt am Rennverlauf mit der zweiten Spur ohne Führpferd, zeigte davor aber starke Leistungen sodass er bei passenden Bedingungen um ein Platzgeld mitmischen sollte. Margarete Venus (12) gewann zuletzt über die Sprintstrecke in neuer Lebensrekordzeit, benötigt diesmal gegen doch stärkere Konkurrenz aus der zweiten Reihe aber wohl ein wenig Rennglück um abermals sehr gut abzuschneiden. Zampano As (8) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und hat mit der äussersten Startnummer nicht gerade ideale Voraussetzungen, kann jedoch sicherlich um ein kleineres Geld kämpfen. Arizona DR (5) zeigte sich bei den letzten zwei Starts ein wenig an, benötigt in dieser doch gut besetzten Prüfung aber wohl alles passend um zu überraschen. Komtess Bo (9) siegte in der Vorwoche erstmals in ihrer Karriere, hat es diesmal aber mit weit stärkeren Konkurrenten zu tun und muss daher diese Leistung erst bestätigen. Paparazzi Venus (10) hatte es bei den letzten Starts ein wenig zu schwer angetroffen, kann hier aber bei passendem Rennverlauf durchaus ein kleineres Geld holen. Rio de Alar (1) zeigt sich sehr unterschiedlich, hat aber wohl auch bei glattem Gang eine schwere Aufgabe vor sich, stehen doch sehr starke Gegner im Feld. Benetton Dream (3) holte bei seinen letzten Auftritten zwar kleinere Geldgewinne, muss aber dennoch eine Steigerung verraten um in dieser gut besetzten Prüfung ein besseres Geld mitzunehmen.

Nanny McPhee (11) – Schönbrunn (13) – Princess AS (4)

Einschätzung: 11-13-4-2-6-12-8-5-9-10-1-13


5.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:55

Santiago Diamond (7)
musste sich zuletzt nach langer Führung noch beugen, zeigte aber auch beim zweiten Start nach der Pause eine sehr starke Leistung womit es beim dritten Antritt nun zu einem vollen Erfolg reichen kann. Raphael Venus (12) muss wie in der Vorwoche aus der zweiten Reihe antreten, diesmal über die Sprintstrecke könnte das Unterfangen für den Sieg jedoch noch schwerer werden, bei idealem Rennverlauf ist er aber dennoch ein heißer Sieganwärter. Bara Diary (9) muss zwar aus der zweiten Reihe antreten, hat mit Dexter aber einen guten Beginner vor sich, in der Vorwoche war sie an der Innenkante festgesessen hätte mit freier Fahrt aber sonst wohl um den Sieg kämpfen können womit sie auch in dieser Prüfung prominent vertreten sein sollte. Dexter (1) trifft zwar auf sehr starke Konkurrenz, konnte heuer über die Sprintstrecke aber schon prächtige Leistungen zeigen. Bekommt er an der Spitze nicht allzuviel Druck kann er alle schlagen. Terra Metro (6) endete zuletzt auf „Flügeln“ und ist bei passendem Rennverlauf für ein besseres Geld vorstellbar. Latte Macchiato (5) versteht sich mit Steuermann Günther Zwickl hervorragend womit bei passenden Bedingungen abermals eine bessere Prämie geholt werden kann. Successful (3) hatte zuletzt ein zu aufwendiges Rennen in Kauf nehmen müssen und konnte daher die guten Leistungen von davor nicht bestätigen, findet er alles passend vor kann auch er sehr weit vorne zu finden sein. Samovar As (10) gewann zuletzt nach längerer Zeit in einer auch für ihn sehr passenden Prüfung souverän, wird es diesmal aus der zweiten Reihe gegen stärkere Gegner aber doch deutlich schwerer haben. What A Babe (2) kam zuletzt nach der Pause im Finish noch sehr stark auf, womit sie für ein kleines Geld nicht auszuschliessen ist. Nostradamus Face (11) zeigte sich beim fünften Rang zuletzt von besserer Seite, jedoch ist er mit den abermals schlechten Startplatz auf ein wenig Rennglück angewiesen. Viva La Marc (4) kommt mit guten Formen erstmals in Österreich an den Ablauf, hat sich allerdings eine sehr schwere Prüfung ausgesucht. Simoni’s Natural (8) hat es mit der aktuellen Form und der schlechten Startnummer wohl zu schwer.

Santiago Diamond (7) – Raphael Venus (12) – Bara Diary (9)

Einschätzung: 7-12-9-1-6-5-3-10-2-11-4-8


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:25

Tirana (5)
musste beim zweiten Platz nahezu die gesamte Distanz in zweiter Spur ohne Führpferd absolvieren womit die Leistung als sehr stark einzustufen ist und bei ein wenig besseren Bedingungen der Spieß gegenüber Makemehappy umgedreht werden kann. Makemehappy (6) holte zuletzt in sehr starker Manier ihren ersten Lebenserfolg und kann abermals siegreich bleiben, hat mit Tirana aber eine sehr starke Konkurrentin gegen sich. Chuppa Chups (3) gefiel beim Lebensdebüt mit Rang drei hinter den zwei genannten Stuten ebenfalls recht gut womit ein abermaliger Top-3 Platz möglich sein sollte. Sultan of Swing (12) zeigt sich sehr unterschiedlich, gefiel zuletzt beim dritten Rang aber sehr gut und ist bei Bestätigung dieser Leistung abermals weit vorne zu erwarten. Escada OK (2) muss sicherlich ein wenig mehr zeigen als beim letzten Start, sollte durch die Rennen aber nun ein wenig Routine gesammelt haben um diesmal schon deutlich besser zu entsprechen. Donnerhall Mo (9) kommt nach einer Pause und auch erstmals in der Krieau zum Einsatz, kann aber vielleicht für der besseren Linienführung der Bahn profitieren um besser abzuschneiden als bei seinen letzten Welser Starts. Incadance (4) patzte auch beim zweiten Österreich-Start in der Startphase, wurde dann aber ruhig nachgefahren und konnte dabei einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Bei glattem Gang kann dem Holländer also durchaus eine Überraschung gelingen. Undine (10) befindet sich momentan gut in Schuss, hat es aus der zweiten Reihe allerdings gegen die hier recht ordentliche Konkurrenz nicht leicht, ein kleines Geld ist jedoch nicht ganz unmöglich zu erreichen. Miss Electionday (7) ist ein wenig fehleranfällig, hat es wohl aber auch bei glattem Gang nicht einfach stehen hier doch ordentliche Kaliber im Feld. Madness (8) zeigte sich beim letzten Start deutlich verbessert, hat diesmal aber eine schwierige Ausgangslage womit sie alles ideal antreffen muss. Thunderstruck (11) konnte zuletzt wieder ein wenig besser gefallen, jedoch konnte er über die Mitteldistanz noch nicht überzeugen. Conway Photo (1) zeigte sich zuletzt bereits bei Halbdistanz unwillig und muss sich deutlich gesteigert präsentieren.

Tirana (5) – Makemehappy (6) – Chuppa Chups (3)

Einschätzung: 5-6-3-12-2-9-4-10-7-8-11-1


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:50

A Chocolate Dream (1)
tritt erstmals in einer Amateurprüfung an, hat mit den jetzt schon siebenfachen Staatsmeister Thomas Royer aber einen starken Fahrer zur Hand und auch die momentane Form zeigt sie als Favoritin dieses Bewerbs. Mister Magic (10) kommt aus sehr starker Garnitur und kann trotz der zweiten Reihe ganz weit vorne landen. Saxicola Jet (8) konnte einen ähnlich besetzten Bewerb in Ebreichsdorf am 07.10. überlegen für sich entscheiden, jedoch konnte sie in München nicht überzeugen und muss sich wieder von besserer Seite zeigen um in der Siegfrage eine Rolle zu spielen. Osey Venus (3) kann ihren guten Antritt nutzen um wie zuletzt ein Rennen an der Innenkante für ein gutes Geld zu nutzen. Nothing Else (4) konnte sich zuletzt nie richtig entfalten, ist in dieser Prüfung aber recht gut aufgehoben und kann durchaus um ein Platzgeld mitmischen. Algiers Angel (6) hat im Hinblick auf recht schnelle Beginner innerhalb von sich nicht gerade eine ideale Ausgangslage, sollte bei passendem Rennverlauf aber ein besseres Geld erobern können. Top Star Venus (9) konnte zuletzt nicht so gut mitwirken wie bei den zwei Starts davor, trifft er alles passend an kann er aber auch um einen Top-3 Platz kämpfen. Donatello Venus (2) zeigte sich bei den letzten Auftritten gut in Schuss, hat es jedoch mit sehr starker Konkurrenz zu tun womit er sich in dieser Gesellschaft erst beweisen muss. Toni (7) zeigte bei seinen letzten Starts auch alles andere als schlechte Leistungen, jedoch spricht die Startnummer in dieser Prüfung doch deutlich gegen ihn. Player Venus (5) zeigte zuletzt einen kleinen Ansatz, muss sich aber wohl weiter steigern und auf ideale Bedingungen hoffen müssen um Chancen auf ein besseres Geld zu besitzen.

A Chocolate Dream (1) – Mister Magic (10) – Saxicola Jet (8)

Einschätzung: 1-10-8-3-4-6-9-2-7-5


8.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 21:15

Sherlock (11)
hatte bei seinen letzten Starts nicht immer alles günstig angetroffen, kam zuletzt im Finish aber sehr stark auch und kann bei passendem Rennverlauf zu seinem sechsten Jahreserfolg gelangen. Grace Attack Venus (4) hat von den chancenreicheren Pferden die wohl beste Ausgangslage und ist fehlerfrei sicherlich unter den Top-3 zu finden. Ardo Goal (12) gewann zuletzt in einer ähnlichen Prüfung und ist wenn das Rennglück abermals auf seiner Seite ist auch hier wieder weit vorne anzutreffen. Uschi Venus (14) hatte zuletzt den Rennverlauf mit der zweiten Spur ohne Führpferd gegen sich, befindet sich aber sonst in sehr guter Form, benötigt allerdings mit der hohen Startnummer wohl alles optimal um sich weiter vorne einschalten zu können. Jamaica Mo (2) konnte in ihrer Abschlusssaison schon starke Leistungen zeigen und kann ihren Antritt wie auch die günstige Startnummer für eine abermalige gute Platzierung nutzen. Angelina Marie (1) agierte bei den letzten Rennen nicht immer sehr glücklich und kann ebenso von ihrer optimalen Startnummer profitieren. Bond Venus (3) zeigte mit Rang vier in der Vorwoche wieder ein wenig auf und sollte auch in dieser Prüfung um eine kleinere Prämie dabei sein. Royal Jet (6) hat aktuell keinen überragenden Formenspiegel anzubieten, ist bei passendem Rennverlauf aber für eine Überraschung gut. Gridoron Venus (13) hat es wie bei den letzten Auftritten mit der schlechten Ausgangslage nicht einfach, ist für ein kleines Geld aber sicherlich auch nicht aus der Welt. Harsateur (7) gefiel beim Ehrenplatz zu Ardo Goal ausgezeichnet, benötigt mit der äusseren Startnummer aber wohl alles sehr passend um abermals ganz vorne mitzumischen. Tourbillon (10) kann wie auch Enjoy’s Glory (9) hinter den zwei schnellen Beginnerinnen Angelina Marie und Jamaica Mo für ein passendes Rennen an der Innenkante nutzen um zu einen kleineren Geld zu gelangen, während die Aufgabe für Sweet Venus (5) und Keystone Venus (8) zu schwer werden wird.

Sherlock (11) – Grace Attack Venus (4) – Ardo Goal (12)

Einschätzung: 11-4-12-14-2-1-3-6-13-7-10-9-5-8