Startseite »Aktuell »Beiträge

ÖSTERREICHISCHES TRABERDERBY 2020 WIRD VERSCHOBEN!

Änderungen im Veranstaltungskalender des WTV infolge der COVID-19 Maßnahmen der Bundesregierung.

Der Vorstand des Wiener Trabrenn Vereines hat aufgrund der Verlautbarungen der Bundesregierung vom 06.04.2020 folgende Entscheidungen getroffen:

  1. Das Österreichische Traberderby 2020, das am 21. Juni 2020 im Trabrennpark Krieau angesetzt war wird verschoben.
    Da bis zumindest Ende Juni keine Sportveranstaltungen mit Publikum stattfinden dürfen und eine Austragung des bedeutendsten und höchstdotierten Trabrennens Österreichs unter Ausschluss der Öffentlichkeit undenkbar ist, musste sich der WTV für eine Terminverschiebung entscheiden.
    Durch das rasche und unkomplizierte Entgegenkommen des Welser Traberzucht- und Rennvereines konnte ein Welser Renntermin im Herbst durch den WTV übernommen werden.

    Das Österreichische Traberderby wird daher nunmehr am Sonntag, 4. Oktober 2020 im Trabrennpark Krieau gelaufen.

    Danke dafür Präsident Karl Moisl und seinem Vorstand, der diesen Beschluss binnen weniger Stunden einstimmig gefasst hat!
  1. Die Termine der anderen, für das Frühjahr 2020 in der Krieau angesetzten Zucht- und Jahrgangsrennen werden wie folgt geändert:

    Präsidenten-Preis (5j.): 4. Oktober 2020
    Karl-Bürger-Gedenkrennen (3j.): 20. September 2020
    Derby-Versuchsrennen (4j.): 20. September 2020
    Das Hambletonian-Gedenkrennen (4j.) und das Andor Beess-Gedenkrennen (3j.) entfallen.

    Alle letztgültigen Nennungen für die jeweiligen Zuchtrennen des WTV bleiben unverändert aufrecht.
  1. Der WTV arbeitet intensiv daran, eine behördliche Genehmigung für die Durchführung von Renntagen ohne Zuseher zu erhalten. Sollte dies in den nächsten Wochen erlaubt werden, wird der WTV seine geplanten Renntage am 17. Mai, 7. Juni und 21. Juni 2020 mit einer vollen Anzahl von Rennen (8-10, je nach Nennergebnis), jedoch ohne Zucht- und Jahrgangsrennen, durchführen. Dies betrifft auch die am 17. Mai und 21. Juni angesetzten PMU Premium Rennen.
  1. Sollte in den nächsten Wochen eine behördliche Öffnung der Sportstätten zu Trainingszwecken erfolgen wird der WTV so rasch als möglich ein Training für nicht in der Krieau stationierte Pferde an den bekannten Trainingstagen Montag und Donnerstag ermöglichen. Über die genauen Vorgaben dafür werden wir umgehend nach behördlicher Freigabe informieren.

Der Vorstand des WTV ist davon überzeugt, mit diesen Maßnahmen eine für den Trabrennsport in Österreich sowie alle Rennpferdebesitzer und Trainer bestmögliche Lösung gefunden zu haben, die auch eine entsprechende Planungssicherheit zulässt. Die neuen Termine der Zuchtrennen passen sinnvoll in den Rahmenterminplan der Zuchtrennen des jeweiligen Jahrganges. Dass das Derby erstmals nicht am Anfang sondern gegen Ende der Zuchtrennsaison der vierjährigen Pferde stattfindet, verleiht dieser Auflage wohl noch einen zusätzlichen Reiz.

Leider sind wir, was den konkreten Wiederbeginn der Trabrennaktivitäten in Österreich betrifft, von derzeit noch nicht absehbaren Entwicklungen in der Corona-Krise und den damit verbundenen Entscheidungen der Bundesregierung abhängig.

Unser Appell geht dennoch an alle Besitzer und Trainer, ihre Pferde weiterhin im Training zu belassen, um im Falle der behördlichen Genehmigungen einen möglichst raschen Wiederbeginn mit qualitativ und quantitativ gutem Sport bieten zu können.

Bis dahin wünschen wir allen Aktiven und den Trabersportfans im In- und Ausland Geduld, viel Gesundheit und alles Gute!

 

Dr. Peter Truzla

Präsident