Startseite »Aktuell »Beiträge

Am Sonntag den 7. März stehen ab 15:15 Uhr zehn Rennen am Programm, darunter vier höher dotierte PMU Premium Races. Auf dem Wettmarkt sticht der Jackpot in der Super-76-Wette hervor, die am letzten Renntag erneut nicht getroffen wurde:

JP AZG07032021

Im Hauptrennen des Tages (10. Rennen) geht es für acht Starter über die Sprintdistanz von 1.600 Meter. Favorisiert wird der deutsche Gast Blue Edition mit Josef Sparber, der bei seinem letzten Start am Rennverlauf gescheitert ist, sich hier jedoch wieder von seiner besseren Seite zeigen möchte. Erste Herausforderer sind der startschnelle Cok Jet Venus mit Franz Konlechner sowie der zweifache Saisonsieger DJ D’Urfist mit Peter Schwarzlmüller. Für die weiteren Gelder kommen vor allem die wieder besser in Form kommenden Stravinskij Bigi mit Thomas Royer und Blättermann mit Harald Sykora, ebenso wie Mariah’s Baby K.V. mit Teijo Ahola in Frage.

Auch wenn derzeit aufgrund der Corona-Pandemie keine Zuschauer im Trabrennpark Krieau erlaubt sind, können Sie die Rennen dennoch online über den Internet-Livestream unter www.krieau.at sowie die Streams unserer Wettpartner verfolgen. Zwischen den Rennen bieten wir Ihnen die Rennwiederholungen mit tollen Zeitlupenstudien sowie interessante Interviews mit den Fahrern und Trainern. Schalten Sie ein und verschaffen Sie sich die entscheidenden Informationen für Ihre Wetten. Diese können Sie direkt bei unseren Wettpartnern wie www.trotto.de sowie www.pferdewetten.de platzieren. Jede Wette unterstützt den österreichischen Trabrennsport!

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten!

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:15

Santiago Diamond (3)
gewann in sehr starkem Stil und ist mit idealer Startnummer als Blitzstarter abermals ein heißer Kandidat für einen Start-Ziel Erfolg. Juwel Venus (8) tritt nach einer Pause in neuer Hand an, primäres Ziel ist eine fehlerfreie Leistung um einen Probelauf zu entgehen, glattgehend ist er vom läuferischen Vermögen her aber wohl der schärfste Konkurrent. Osey Venus (7) gilt als sehr schnelle Beginnerin, hat jedoch die schlechtere Startnummer gegenüber des Favoriten und wird somit im Gegensatz zum Sieg am 10.01. diesmal auf ein wenig Rennglück hoffen müssen um ihre Chancen auf eine Top-3 Platzierung zu wahren. Margarete Venus (2) hat derzeit kein gutes Formenbild aufzuweisen, ist mit der deutlich günstigeren Startnummer aber recht gut untergekommen um unter die ersten Drei gelangen zu können. Sherlock (5) hat keine optimale Ausgangslage, sollte bei passendem Rennverlauf aber auf alle Fälle im Bereich eines Platzgeldes und einer kleineren Prämie zu finden sein. Tosca King (4) hat es wie zuletzt nicht einfach, kann aber durchaus wieder ein kleineres Geld mitnehmen. Gleiches gilt für Titus (1) der mit einem Rennen an der Innenkante wieder zu einem Geldgewinn gelangen kann. Sehr schwer wird es hingegen für den nach über einem Jahr wieder antretenden Black Boy Venus (6), der wohl ein Aufbaurennen für weitere Rennen erhalten wird.

Santiago Diamond (3) – Juwel Venus (8) – Osey Venus (7)

Einschätzung: 3-8-7-2-5-4-1-6


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:45

Atomi (6)
zeigte sich bei den Auftritten über die Kurzstrecke mit Platzierungen zu guten Gegnern stark und kann seinerseits nun zum ersten A-Bahn Erfolg gelangen. Lady Dyanne (7) hatte zuletzt in der Anfangsphase erhebliche Schwierigkeiten auf Touren zu kommen und musste dann zuviel aufholen womit sie erstmals in ihrer Karriere nicht ganz vorne mitmischen konnte, dieses Resultat aber sicherlich umgehend korrigieren kann. Chayenne (9) besitzt einiges Laufvermögen ist jedoch so gut wie immer fehlerhaft unterwegs, bei glattem Gang kann sie jedoch alle schlagen. Nadi Venus (4) läuft beständig in die dotierten Ränge und wird sicherlich auch diesmal wieder eine gute Rolle spielen können. Lady No Name (8) hat keine ideale Ausgangslage, sollte bei passendem Rennverlauf aber sicherlich auch wieder weiter vorne mitmischen. Zafira Venus (2) konnte im Probelauf nicht überzeugen und war bim Jahresdebüt in der Startphase fehlerhaft, womit sie sich wieder von anderer Seite zeigen muss um so starke Leistungen wie im Vorjahr abliefern zu können. Allegra Mo (1) kann ihren sehr guten Antritt ausnutzen um ein günstiges Rennen an der Innenkante vorzufinden, um vielleicht eine Überraschung zu bringen. Jimmy Jim (3) wird es ähnlich wie in der Vorwoche nicht leicht haben.

Atomi (6) – Lady Dyanne (7) – Chayenne (9)

Einschätzung: 6-7-9-4-8-2-1-3 – Nichtstarter: 5 Jazz Dance


3.Rennen – 2600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:15

Wonder Boy (8)
geht zwar mit äusserer Startnummer auf die Reise, kann mit seinem schnellen Antritt aber schon bald an der Führung zu finden sein um von dort aus Feld und Gegner zu kontrollieren. Kiwi’s Rascal (3) wird wohl mit dem Rennen im Windschatten versuchen Wonder Boy zu bezwingen, ist auf jeden Fall wie bei den letzten Starts unter den ersten Drei zu erwarten. Geraldine SR (11) hat aus der zweiten Reihe antretend keine leichte Aufgabe vor sich, zeigte zuletzt jedoch eine sehr starke Speedleistung und ist auch in dieser Prüfung für ein besseres Geld gut. Ella F (10) siegte zuletzt in sehr gutem Stil, wird es unterwegs aber nicht so zügig vorfinden wie sie es benötigt und selbst mehr machen müssen als zuletzt womit ein abermaliger Sieg nicht ganz unmöglich erscheint, aber die Aufgabe doch wesentlich schwerer ist. Terra Metro (4) ist natürlich die Klasse im Feld, wird in seinem hohen Alter jedoch alles ideal vorfinden müssen um in der Entscheidung um die besseren Gelder zu kämpfen. Pinocchi O (2) musste zuletzt auf den letzten knapp 800 Metern viel in äusseren Spure leisten und hatte dann im Finish nicht mehr ausreichend Reserven, gefiel aber dennoch nicht so schlecht womit bei besseren Bedingungen durchaus ein Platzgeld möglich erscheint. JS Individuality (12) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann bei guter Tagesverfassung aber durchaus eine Überraschung bringen. Nordman (1) hat wie bei seinen letzten Auftritten keine einfache Aufgabe vor sich, ist für ein kleines Geld aber nie auszuschliessen. Zeppelin Venus (5) zeigt sich sehr unterschiedlich, scheint hier aber wieder um einen Geldgewinn wieder ein wenig besser untergekommen. Kurt Cobain (6) ist auf kürzeren Distanzen mit Sicherheit deutlich stärker und benötigt alles passend.

Wonder Boy (8) – Kiwi’s Rascal (3) – Geraldine SR (11)

Einschätzung: 8-3-11-10-4-2-12-1-5-6 – Nichtstarter: 7 Mc Donald Venus, 9 Seyffenstein


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:45

Uriel (9)
kommt nach kurzer Pause wieder an den Ablauf und findet eine recht passende Prüfung vor um fehlerfrei zum ersten Lebenserfolg zu gelangen. Power Beauty (3) holte beim Lebensdebüt einen dritten Rang, muss sich für einen möglichen Erfolg aber gegenüber dieser Leistung in Wels gesteigert zeigen, was nach der knapp viermonatigen Pause auch denkbar ist. Ammy Mo (1) sollte nach der Welser Quali-Zeit nach gleich beim Lebensdebüt um eines der besseren Gelder kämpfen. Freiherr Venus (8) geht mit schlechter Ausgangslage in die Prüfung, war bei seinen kleinen Geldgewinnen aber schon auf deutlich bessere Konkurrenz getroffen womit er für eine Top-3 Platzierung nicht auszuschliessen ist. Ophelia (4) agiert sehr fehleranfällig und muss erst glatt über den Kurs kommen, kann dann aber sicherlich ein besseres Geld erobern. Mantovani Bo (7) kann bei Bestätigung der letzten Leistung auch hier wieder eine kleine Prämie mitnehmen. Lucy O (6) muss wieder mehr zeigen als zuletzt um in die dotierten Ränge zu gelangen. Happiness SL (2) konnte in der Quali nicht überzeugen und geht wie über die Mitteldistanz zuletzt nicht gut entsprechende Blind Date (5) als Aussenseiterin in die Prüfung.

Uriel (9) – Power Beauty (3) – Ammy Mo (1)

Einschätzung: 9-3-1-8-4-7-6-2-5 – Nichtstarter: 10 Spectra


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:15

Quuenie (4)
befindet sich weiter im Aufwärtstrend und sollte nach den guten Leistungen zuletzt zum ersten Österreich-Erfolg gelangen können. Ill Rapide Mo (2) zeigte sich zuletzt beim vierten Platz gesteiger und ist bei Bestätigung dieser Leistung diesmal ein heißer Top-3 Anwärter. Boogie Woogie (1) trifft es diesmal recht passend an und ist trotz des nicht sehr aufregenden Formenbildes in dieser Prüfung unter den ersten Drei zu erwarten. American Dream (9) konnte heuer noch nicht überzeugen, kann bei guter Tagesverfassung jedoch alle schlagen. Joyride Venus (7) zeigte sich in der Vorwoche wieder leicht gesteigert und kann in dieser Prüfung eine Überraschung bringen. Victorius (8) ist auf kürzerer Distanz sicher stärker, kann bei fehlerfreiem Rennen aber durchaus eine Prämie mitnehmen. Vanessa P (5) muss deutlich mehr zeigen als bei den letzten zwei Starts um in die Geldränge zu gelangen. Mimi (3) kommt nach einer Pause an den Ablauf und wird dieses Rennen womöglich noch benötigen.

Quuenie (4) – Ill Rapide Mo (2) – Boogie Woogie (1)

Einschätzung: 4-2-1-9-7-8-5-3 – Nichtstarter: 6 Toni


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:45

Good Fellow (2)
zeigte beim dritten Platz in starker Gesellschaft eine starke Schlusshalbe und ist mit dieser Leistung hier wohl nur schwer zu schlagen. Delta d’Urfist (4) war zuletzt eine Zeit lang in Schach gehalten worden, gefiel mit sehr gutem Schlussakkord und Rang vier jedoch noch sehr gut und ist gemeinsam mit der startschnellen Elite de la Vitard (5) wohl am gefährlichsten für den Favoriten. Felicio Tejy (8) hat keine gute Ausgangslage, konnte aber heuer auch schon mit aufwendigen Rennverläufen und guten Platzierungen überzeugen sodass er auch hier gute Platzaussichten besitzt. Andalou (9) benötigt aus der zweiten Reihe alles passend, kann aber wie zuletzt eine gute Prämie ergattern. Dominik (7) kommt nach längerer Pause und erstmals in Österreich an den Ablauf, kann aber um ein kleines Geld durchaus gleich eine gute Figur abgeben. D Day du Rochy (3) hat wie bei den letzten Starts eine schwere Aufgabe vor sich und muss sich schon deutlich steigern um eine Überraschung bringen zu können. Fanstastic Chalerie (6) konnte bei den bisherigen Österreich-Starts nicht überzeugen und geht daher als krasse Aussenseiterin an den Start.

Good Fellow (2) – Delta d’Urfist (4) – Elite de la Vitard (5)

Einschätzung: 2-4-5-8-9-7-3-6 – Nichtstarter: 1 Boogie Pat


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:15 – PMU Premium Race 1

Aaron (9)
läuft weiterhin in überragender Form und sollte wie bei den bisherigen Starts heuer um den Sieg kämpfen. Bleu Roi (10) gewann in überragendem Stil, muss diesmal aber das Rennen aus der zweiten Reihe in Angriff nehmen womit für einen abermaligen Erfolg alles optimal ablaufen muss. Unforgettable (2) kommt nach einer Pause an den Ablauf zeigte im Vorjahr aber stets starke Leistungen sodass ihr auch hier gleich eine Spitzenplatzierung zuzutrauen ist. Gwendoline Go (4) läuft in recht guter Form, trifft hier aber auf andere Kaliber als bei den letzten Auftritten womit alles optimal ablaufen muss. Folies Bergère (11) hat aus der zweiten Reihe keine einfache Ausgangslage, kann bei zügigem Tempo und guter Lage unterwegs aber um einen Top-3 Platz kämpfen. Seppi Barosso (1) wird seinen starken Antritt wie bei den letzten Starts nutzen um sich eine gute Ausgangslage zu schaffen um wieder eines der bessere Gelder abzubekommen. Somebody’s Diamond (7) hat mit einer der äusseren Startnummer ein wenig Glück notwendig um sich ins Vordertreffen kämpfen zu können. O Mia Bella (5) muss mehr zeigen als bei den letzten Prüfungen, kann aber wie im Vorjahr durchaus für eine Überraschung sorgen. Revento J (3) kommt nach längerer Pause erstmals wieder an den Ablauf und wird ein ruhiges Aufbaurennen erhalten. Olena (8) zeigte sich zuletzt ein wenig gesteigert, hat es aber mit der schlechten Startnummer wohl wieder zu schwer um nach vorne laufen zu können.

Aaron (9) – Bleu Roi (10) – Unforgettable (2)

Einschätzung: 9-10-2-4-11-1-7-5-3-8 – Nichtstarter: 6 Bitter Lemon

8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:45 – PMU Premium Race 2

Eve de Veluwe (2)
hatte zuletzt in der Anfangsphase viel leisten müssen und war danach hinter dem späteren Zweitplatzierten an der Innenkante ohne freie Fahrt geblieben, diesmal wird wohl wieder die Start-Ziel Taktik gewählt um eine neue Siegesserie zu beginnen. Luna Sunrise (1) wird wie beim zweiten Platz am 07.02. versuchen hinter der Favoritin das Windschattenrennen vorzufinden um daraus rechtzeitig freikommend zu gewinnen. Faster than Usain (4) wird wohl wieder weite Wege in Kauf nehmen müssen, ist nach den letzten Leistungen zu urteilen aber ein heißer Top-3 Kandidat. Chac Pipe BMG (7) muss sich von besserer Seite als in der Vorwoche zeigen um ein Platzgeld erobern zu können. Nanoko OV (8) war beim Start nach der Pause fehlerhaft, kommt er glatt über den Kurs ist er durchaus für ein besseres Geld gut. Yesterday Venus (6) kann in den diesmal kleineren Feld vielleicht überraschen. Madness (5) zeigt vor zwei Wochen einen kleinen Formanstieg und kann um ein kleines Geld kämpfen. C’est  Tout Simoni (3) ist derzeit sehr fehlerhaft unterwegs, wird es allerdings auch bei glattem Gang nicht leicht haben.

Eve de Veluwe (2) – Luna Sunrise (1) – Faster than Usain (4)

Einschätzung: 2-1-4-7-8-6-5-3 – Nichtstarter: 9 Casino Maro


9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:15 – PMU Premium Race 3

Makemehappy (7)
läuft in starker Form und kann fehlerfrei durchaus den zweiten Jahrssieg holen. Tammy Wynette (9) konnte bei beiden Jahresstarts eine gute Figur abgeben und kann in diesem kleineren Feld bei optimalen Bedingungen gewinnen. Mephisto G (6) befindet sich in konstant guter Form und sollte wie bei den letzten Starts unter den ersten Drei landen können. Lieserl (2) zeigt sich von Start zu Start in neuer Hand gesteigert und kann an die guten Leistungen von zuletzt anknüpfen um wieder im Bereich eines Platzgeldes mitzumischen. Power Like (3) hat mit den genannten Pferden keine einfache Konkurrenz gegen sich, ist aber bei idealem Rennverlauf ebenso chancenreich auf ein besseres Geld. Glide Affair (1) ist auf kürzerer Distanz sicherlich stärker einzuschätzen, kann ihre Antrittsschnelligkeit und die günstige Nummer aber für eine kleinere Prämie nutzen. Vitesse Kronos RZ (8) ist in der Startphase immer ein heikler Kandidat, zeigte zuletzt aber mit aufwendigem Rennverlauf einen kleinen Ansatz und ist für eine Überraschung nicht ganz unmöglich. Meli G Goes (5) konnte vor vier Wochen einen überraschenden Sieg feiern, ist gegen die Konkurrenz über die Mitteldistanz aber trotz dieses Erfolges nur krasse Aussenseiterin. Emili MS (4) muss sich deutlich steigern um in dieser Prüfung eine bessere Rolle spielen zu können.

Makemehappy (7) – Tammy Wynette (9) – Mephisto G (6)

Einschätzung:  7-9-6-2-3-1-8-5-4


10.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:40 – PMU Premium Race 4

Blue Edition (4)
war in der Vorwoche ohne freie Fahrt festgesessen sollte diesmal gegen doch ein wenig leichtere Konkurrenz zum Sieg kommen. DJ D’Urfist (7) befindet sich in sehr starker Gesamtform und sollte unter den ersten Drei zu finden sein. Cok Jet Venus (2) kann seinen starken Antritt und die günstige Nummer wie zuletzt zu einem Top-3 Platz nutzen. Stravinskij Bigi (8) gefiel bei seinen letzten beiden Starts gegen gute Konkurrenz und kann auch diesmal wieder um ein besseres Geld mitmischen. Mariah’s Baby K.V. (6) hat keine leichte Prüfung vor sich, sollte aber wie in den vergangen Wochen ein kleines Geld mitnehmen können. Blättermann (5) benötigt ein wenig Rennglück, kann dann aber wieder eine kleine Prämie anvisieren. Tequila Holmsminde (3) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, hat es aber wohl mit zu starker Gegnerschaft zu tun.

Blue Edition (4) – DJ D’Urfist (7) – Cok Jet Venus (2)

Einschätzung: 4-7-2-8-6-5-3 – Nichtstarter: 1 Floor Charisma

48Rennen7 sonja kohlhuber

(c) Sonja Kohlhuber